PROGRAMM

MAB20-Webseite-Programm.png
 

Das junge Duo mit der Walliser Gitarristin und Sängerin Cyrielle Formaz entführt das Publikum mit ihrem French Pop in Meimunas Tagträume. Sie besitzt das künstlerische Fingerspitzengefühl dafür, vielerlei Wirkung zur Entfaltung zu bringen: instinktiv, sinnlich, reisefreudig, impressionistisch. Der Klang gleicht einem Vordringen in das Verborgene. Dorthin, wo es um Liebesgefühle und schlagende Herzen geht. Den Namen hat sie sich von einer Zikadenart geliehen. Lassen Sie sich in einmaliger und mystischer Landschaft auf der Schwägalp von ihrer Musik verzaubern.

www.meimuna.ch

 

MAB20-Webseite-Programm2.png
 

Nicolas Fraissinet, geboren in Morges (VD) und wohnhaft in Paris, bringt im Duo seinen Chanson am Klavier in die Ostschweiz. Seine Musik komponiert der Künstler, und er benutzt seine Stimme als ein Instrument, in wunderbarer Ergänzung zum Klavier, das von Emotionen vibriert. Musikalisch flirtet er mit Rock und Elektro. «Fraissinet est inclassable. Son style se situe quelque part entre la beauté du piano de Tori Amos et le rock de Noir Désir», wird er von der französischen Presse Le Parisien beschrieben. Fraissinet durfte in den letzten Jahren bereits viele Auszeichnungen und Nominationen entgegen nehmen.

www.fraissinet.net

 

MAB20-Webseite-Programm3.png
 

Das junge, aufstrebende Streichquartett Quatuor Tchalik aus Frankreich schliesslich besteht aus vier Geschwistern. Sie musizieren seit frühester Kindheit zusammen. 2018 gewann das Quatuor Tchalik den Salzburger Mozartpreis. In der Sonntagsmatinee wird sich ihr ältester Bruder als Pianist hinzugesellen, mit dem das faszinierende Quintett des französischen Komponisten Reynaldo Hahn erklingen wird.

www.quatuortchalik.com